Eindrücke

Ein paar Eindrücke von Mittwoch ( Danke Heike :love: )

Stangen in unterschiedlichem Abstand und versch. Höhe

und im Trab

Hooooch die Füße :hahaha:

Hufchaos :D

Soo gleich gehts zum Stall, und dann kommt schon fast der Monte *freu*

Springstunde



Wir hatten heute Springstunde, eigendlich waren ausser uns noch 2 weitere Reiter angemeldet. Ich wunderte mich etwas, als ich um halb 12 ( viel zu spät :rolleyes: ) mein Pony von der Wiese sammelte, war niemand am fertigmachen fürs Springen :huh:

Sören folgte mir etwas widerwillig von der Wiese, er versuchte auch kurz vor dem Tor umzudrehen.. aber war nix :augenbrauen:

403 Forbidden
403 Forbidden
Wir gingen in die Halle, und hatten Einzelstunde 8| Gut, auch mal nicht schlecht.Ich hatte ja etwas Bedenken nach unserer Springstunde auf dem Kurs am Sonntag.. Aber mein Pony war sehr motiviert und locker :love: von “langsam” und “neee will net vorwärts” nichts mehr zu merken.. *freu*



Erstmal lagen überall Trabstangen, die wir während des Warmreitens von jeder Seite überritten. Dann baute Kerstin die Sprünge auf: 3 Steilsprünge, und 3 Cavalettis auf der Zirkellinie als Trabstangen.

403 Forbidden


403 Forbidden


Wir haben heute viel gelernt: Nach dem Sprung weiterzugaloppieren :thumbsup: Nach einem Mal hat mein Pony auch verstanden, was ich von ihm wollte *freu* und es klappte deutlich besser. Auch das Landen im richtigen Galopp klappte. UND die Sprünge vernünftig anzureiten, Sören auch mal zurückzunehmen bzw ihm einfach mehr “Hilfe” zu geben damit es auch passt.


openresty


openresty

Wir ritten mehrfach einen kleinen Parcour von 5-8 Sprüngen, inkl. der Trabstangen mittendrin. Durchparieren zum Trab war kein Problem. Galopp klappt auch immer flüssiger.

Wir waren alle 3 sehr zufrieden mit der Stunde und beendeten sie Vorzeitig :thumbup:

Sören bekam seine geflickte Maske wieder auf, ( er hat das Lammfell erst am Freitag früh verloren! immerhin :D nun ists festgenäht und hält hoffentlich besser hihi ) und stapfte Zielstrebig auf die Schleuse zu… rein, warten, und gaaanz gemütlich gings dann raus auf die Wiese zu den anderen :love:

( macht den Ton leise! Der Wind war recht laut )

Zusammen mit Regina von Jesse äppelte ich die Wiese ab und schaute meinem Pony beim Fressen zu.

(das bunte Etwas vorn rechts im Bild ist übrigends Schecki :D )

Und dann gings nach Haus. Morgen haben wir wieder Training, aber erst gegen Abend so das mein aarmes Pony nicht um seine Weidezeit gebracht wird

Besuch, Springen, Training, Longe,…

Am Freitag hat Jojo den Zwerg warmgeritten. Gaaanz lieb lief er an der Longe im Schritt und Trab, aber nicht ohne gefühlte 100 mal anzufragen, ob er auch wirklich weiterhin auf dem Zirkel gehen muss :pfeif: schalalala..

Am Donnerstag saß sie ja schon drauf und hat die Lenkung geübt, doch etwas anders als “normal” :hahaha: Aber sie haben das Beide wirklich klasse gemacht!

Am Samstag hatten wir wieder Gymnastikspringstunde :thumbup: Wir waren nur zu Zweit. Es lagen 3 Trabstangen auf der Wechsellinie, 4 auf der Mittellinie, 2 Galoppstangen auf der Zirkellinie ( 4 Sprünge dazwischen ), ein Steil auf der andren Wechsellinie und ein Kreuz / später Oxer auf der Mittellinie nach den Trabstangen.

Wir fingen mit den Trabstangen an, dann das Kreuz ausm Trab, wichtig: gradeaus weiterreiten :D
Dann die Galoppstangen auf der Zirkellinie ein paar Mal, wichtig hier: erstmal nen Gefühl für den Galoppsprung zu bekommen. Nach ein paar Anläufen klappte das bei uns wirklich gut, und auch mit 4 Sprüngen.

Aus den Trabstangen auf der Mittellinie wurde eine Stange, ebenfalls 4 Sprünge abstand vor dem Steilsprung. Dann ritten wir einen kleinen “Parcour”, Wechseln über Trabstangen, Galopp über den kleinen Steil. durchparieren, wieder wechseln über Stangen, Galopp, Zirkel, über die “Galoppstangen” dann wieder durchparieren und auf die Mittellinie, über die Stange, dann Galopp und über den Steil.

Erstemal klappte super. Das zweitemal räumten wir den Steil ab :pfeif: Danach konnt mein Pony die Beine heben.. Wir ritten noch einmal in Ruhe den “Parcour” zum Abschluss. Bin sehr zufrieden mit dem Zwerg! Es klappt immer besser und auch ich werd sicherer. Freu mich schon aufs nächste mal in 2 Wochen!

Gestern Abend kam mein Vater zu Besuch. Heute war er mit Jojo und mir zusammen im Stall. Erstmal zeigten wir ihm alles, dann die Frage: “Willst mal drauf?” – wir holten das Halfter, putzen den Zwerg, sattelten und auf gings in die Halle.

Aufsteigen mit Aufstieghilfe war garkein Problem! Sören wusste anfangs nicht so wirklich was er davon halten soll. Er ging ganz vorsichtig. Nach der ersten halben Runde entspannte er sich aber  :love: Hach, echt schön :D 2 Grinsende “Jungs/Männer” und 2 grinsende Mädels :augenbrauen: gute 15 min liefen wir im Schritt durch die Halle.

Das erstemal, das ich meinen Vater auf nem Pferd sehe. *freu*
Fotos gibts auch, aber da muss ich erst das “Ok” abwarten :pfeif:

Jojo und mein Paps machten sich am späten Nachmittag wieder auf den Weg nach Haus ( und sind auch gut angekommen ).

Heute Abend hatten wir noch Stunde.

Als ich um 5 am Stall war, lag Sören im Tiefschlaf auf dem (Zitat Steffi:) “Pferdebett”


nach ner kleinen Kuscheleinheit sammelte ich ihn ein und wir machten uns fertig

Wir haben heut zum “ersten” Mal wirklich ernsthaft einfache Galoppwechsel geritten. Garnicht so einfach. Dazu gabs Trabstangen und nen Trabfächer und 2 Pylonen zur Abwechslung mit viel Galopp.

Als Hausaufgaben stehen mal wieder das durchparieren vom Galopp auf dem ZEttel, ebenso Punktgenaues Reiten :pfeif: und noch so ein paar Kleinigkeiten.

Nach dem Reiten wurde sich wieder ausgiebig gewälzt und dann gabs endlich den lang ersehnten Futtersack. Die nächte ist Sören nun erstmal wieder eingedeckt. Bei Temperaturen zwischen 2 und 5° ist mir das grad beim angesagten Regen doch deutlich lieber :rolleyes: und ich dacht schon wir könnten die Decken waschen und wegpacken ;(

*wartet auf den Frühling*

Training, Nordpferd

Das Wochenende war sehr anstrengend für uns beide. Am Freitag Abend hatten wir Unterricht, und ganz lieben Besuch von Rena.

Stunde selbst war sehr gut wie ich fand.. auch wenn uns die Volten langsam zum Hals raushängen :hahaha: Aber ich finde ich kam deutlich besser zum sitzen im Galopp.

Am Samstag hab ich die Mähne geschnitten und die Fussel ausgewaschen und waren noch kurz ohne Sattel in der Halle. Viel haben wir aber nicht gemacht..

Pony hat sich schön paniert ( soviel zum Thema Waschen ) und war dann doch froh das es schnell wieder auf den Paddock ging.. ohne Decke natürlich!

Nass, paniertes Pony

Und während Frauchen den Paddock so abäppelt, döst der Ponymann in der Sonne

Gestern morgen ging es dann recht früh los zum Üben nach Kiel. Netterweise musste ich diesmal nicht fahren sondern wurde abgeholt! Was ein Luxus :bussi: ! Man merkt schon das einem die eine Stunde fehlt Nachts…

Schon vor 8 war ich am Stall und tüddelte mit dem Ponyherren rum. Die Sonne war da und es war wirklich eine tolle Stimmung



Einsteigen in den (neuen) Hänger war garkein Problem, obwohl Tristan schon drin stand :thumbup: Schnell wurde gemeinsam das Heu vertilgt ( und die Hälfte aus dem Netz auf dem Boden verteilt :wacko: )

Das Üben verlief sehr gut wie ich finde. Alles garkein Problem. Im Nachhinein fiel mir auf, das wir zum erstenmal in der Abteilung galoppiert sind! Und das gleich mit 8 Pferden 8o :thumbup: Selbst als das Pony vor uns etwas anzog um Aufzuholen blieb der kleene bei mir :love:

Weder Rechts noch Links war es ein Problem. Klatschen war komischerweise auch totaaaaal langweilig ( ist das MEIN Pony? :love: )

Nach anstrengenden 1 1/2 Stunden Üben waren wir fertig. Das Ponyken wurde abgesattelt und durfte nochmal kurz in die Box zum trinken und entspannen während wir Menschen noch kurz über diverse Dinge sprachen.

Aufladen war wieder kein Problem. So fuhren wir zurück, luden das Pony aus. Der Futtersack war schon fertig für den Herren. Inkl. einer großen roten Beete.. wie der Herr ( und der Sack ) nachher aussahen hab ich leider nicht fotografieren können..musste mich in Sicherheit bringen :hahaha:

Aber es hat scheinbar geschmeckt!

Nach dem Wälzen, einem kurzen Schnupperer im Heuautomaten dackelte der Herr über die Tränke zum Kraftfutterautomaten

Da er ja seit morgens nichts abgeholt hatte, gabs dort die große Ponybescherung.. es rieselte und rieselte und rieselte :hahaha:

Heut hat der kurze Pause. Morgen gehts an die Arbeit mit Pylonen! Samstag muss ich das Sattelzeug zumindest mal entstauben.. :pfeif:

:winke:

Besuch! und Stunde :)

Nach ein paar kleinen Bahnschwierigkeiten hab ich die Nao(mi) heut am Bahnhof eingesammelt. Zusammen gingen wir zu uns nach Hause, begutachteten meine Mäuschen und fuhren dann zum Stall.

Nach einem kurzen Rundgang inkl Sören “Hallo” sagen und ankuscheln hockten wir uns bei Getränken und Keksen ins Reiterstübchen ( man war das kalt drinnen im Gegensatz zu draussen in der Sonne :D ) War ja noch etwas früh zum Pony-holen. Aber beim quatschen und Fotos gucken vergeht die Zeit doch fix.

Also wurd das Ponyken geholt, mit einer der mitgebrachten Nao-Möhren bestochen.. total motiviert ( haha, von wegen :hahaha: ) folgte er mir zum Anbinder am Waschplatz, da war so schön Sonne und unterm Dach war auch alles besetzt.

Extrem-Pony-Wellness begann :augenbrauen: Nao von links, Kathi von rechts.. Man konnte Sören quasi schnurren hören. Sein Gesichts+Lippenausdruck war jedenfalls herrlich. Nach gefühlten 10 Säcken Haaren wurd gesattelt.

Stunde war gut, aber tierisch anstrengend heut *find* und nicht nur fürs Pony ;)

Und eine weitere Baustelle ist wieder eröffnet: Rückwärts um Pylonen-.. Da entwickelte das Pony wieder ein Eigenleben und nahm mir alles vorweg,.. also heissts wieder für uns: “Schritt für Schritt, Pause, Schritt, Pause, Schritt, Pause, Schritt Pause… ” usw usw.. wie letztes Jahr :D

Dazu dann noch Punktgenaues Reiten mit Hilfe der Pylonen.

Der Ponyherr durfte sich wälzen, tat dies auch aber net so ausgiebig wir die letzten Tage. Trotzdem er bei dem warmen Wetter deutlich mehr geschwitzt hat. Wird Zeit dass das Winterfell langsam komplett weg geht.

Nachdem er sein Futter genüsslich verputzt hatte durfte er wieder raus auf den Paddock. Wir unterhielten uns noch länger mit der SB über dies + das und dann brachte ich Nao wieder zur Bahn .

Es war sehr sehr nett! Nu muss ich doch mal dringend in Kiel vorbeischauen :pfeif: Auf dem Zettel stehts ja schon länger.

Morgen hat das Pony verdiente Pause, und ich lass mich beim Schwimmen quälen :D

Ein Geniesserpony in der Sonne


Wenns nach im ginge hätt ich Stundenlang weitermachen können.

Lachen können wir auch noch

Und ein paar Reitbilder

Aufwärmen ( mal wieder schön zu sehen wie gut Fotos sind zur Analyse… man sieht meine Schwachstellen hihi )




Und dann gings ‘richtig’ los ( und wie gut es ist, Unterricht zu haben.. denn schon sitz ich einigermaßen vernünftig und kipp net nach vorn *hust* )

Endlich Frühling!

Heut war es ja soooooo schön sonnig und warm, dass das Pony das erstemal ohne Decke “raus” durfte :)


“daaa war sonst doch was”

na egal

*dös*

Nachdem ich am Freitag die Mähne endlich mal wieder gebändigt habe ( glaub soviel musste ich noch nie abschneiden ?( war echt ‘gewuchert’ ) war heut der Schweif dran. Natürlich hatte ich die tolle Seife zuhaus vergessen, aber die folgt dann das nächste Mal wenn das Pony komplett gewaschen wird in ein paar Wochen

Wir standen auch das erstemal am Waschplatz. Bissl komisch war ihm der Schlauch da oben schon.. aber watt solls. da musste er durch.

( wenn ich so die Mähne sehe, und dann die Fotos von den letzten Tagen.. AHHH das wurde aber echt DRINGEND wieder Zeit.. :hahaha: )

Irgendwie hab ich voll die Zeit vergessen.. so war es schon fast viertel vor 4 und ich hatte um 4 Stunde :eek: gut das mein Pony so sauber war.
Stunde war ganz gut! Allerdings haben wir wieder neue Baustellen eröffnet :rolleyes: aber wär ja auch langweilig sonst..

Nun haben wir wieder Hausaufgaben bis zur nächsten Woche :thumbup: u.a. konsequent sein und nicht akzeptieren wenn Pony nur 70% gibt.. sondern auch mal öfter von ihm fordern.. er KANN es ja.. ich muss es nur auch fordern :D

Es wird!

In 3 Wochen ist unser erstes Turnier für dieses Jahr ( EWU-D – Hausturnier ) Mal sehen wie weit wir bis dahin sind!

Stunde!

Wir hatten Stunde heut.

Mein Pony ist wirklich schön gelaufen :love: und soviel schlimmes hab ich mir garnet angewöhnt in den letzten ‘unterrichtsfreien’ Wochen. Im Gegenteil.. mein Sitz ist besser geworden ( vorallem das Thema ‘runterschauen’ und das nach vorn Fallen ) dafür hab ich immernoch das Problem mit meinen Händen.. und das Sitzen im Galopp :pfeif: Eigendlich wars rechts immer schlechter als Links.. im Moment ists genau andersrum :rolleyes: Aber auch das wird wieder kommen.

Was mich sehr gefreut hat: Wir werden wohl in der nächsten Zeit mit dem (Baby)Bit anfangen :thumbsup:

Und was auch sehr gut ist: Neue Hausaufgaben für die nächste Woche!

Trotzdem wir viel Galopp gemacht haben, und Pony (und ich) entsprechend geschwitzt haben, wollte sich der Zwerg nach der Stunde nicht wälzen.. gut.. muss ja auch nicht ;)

Nachher tüddelte Sören zum KraFu.. bekam nichts, tüddelte zum Heu und begann mit dem Nachtisch

und dann steht man da so nichtsahnend in der Gegend rum.. wird von Fhindus beobachtet

und kurze Zeit später ist man von Pferden umringt 8o man kööööööönnte ja was zu futtern haben :D
Links Gnatzi, dann Hafi Askall, ein Fuchs( meine Don??) und ich meine Donnald.. oder doch Hr.Schröder ?(

Da ich morgen Urlaub hab ( ausgleich für den letzten Samstag ) werd ich wohl das Gelände etwas mehr in Augenschein nehmen! Hoffe das sich kurzfristig jemand findet, der mitkommt ;)

Geschenke und Stunde

Der Baum lebt noch 😀 hat aber schon arg gelitten.

Ich war heut mit dem Zwerg in der Halle, wir haben uns durch den tiefen Schnee gekämpft, der auf dem Deich lag ( teils bis über meine Stiefel gingen manche Verwehungen :cursing: ) Und das Laufen war nicht grad einfach.. Wenigstens war Sören heute lieb und schien seine “Uaaa Autos :yikes: “-Panikattacke vergessen zu haben. *puh*

Das Ponyken durfte heut mein Weihnachtsgeschenk ausprobieren. Endlich ne Decke mit Hals, die auch ÜBER den Ponybauch geht, wenn der Sattel drauf ist :thumbsup: ( nujoa, und von vorn bis hinten Decke hat, und net über der Schweifrübe aufhört hihi )

und nach der Stunde ohne Sattel drunter

*mal Fotos im Hellen machen muss*

In der Halle war Sören beim Aufwärmen sehr flott und motiviert! Auch Anfangs, als meine Trainerin rein kam und es ans ‘richtige’ arbeiten ging. Aber :hahaha: nach den ersten Volten in Konterstellung lies diese Motivation doch deutlich nach :lach: da wurds ja auch anstrengend! Nach ein paar vereitelten Versuchen, die Übung vorzeitig zu beenden, arbeitete das Pony gut mit und wir wechselten auf andere Übungen :)

Traben auf dem 5. Hufschlag, Anhalten, Rückwärts richten, Hinterhandwendung und direkt wieder antraben… :ugly: ne ist klar.. Klappte aber lustigerweise fast auf Anhieb! Auch wenn Sören meint, man kann nicht mehr grade rückwärts gehen :pfeif: Ich erinnerte ihn dran, und dann ging das auch wieder :thumbup:

Mit der Schulter haben wir weiterhin Probleme.. merkt man deutlich.. ist scheinbar arg anstrengend bei den HHW. Aber es geht wenn er will! :kiss

Und lustigerweise kippe ich neuerdings beim Rückwärtsrichten nach vorn :huh: oder auch, wenn ich ihn aufnehme.. hrmpf :thumbdown: noch eine neue Baustelle für mich. Meine Trainerin riet mir, ab und an ohne Sattel zu reiten. Das schult ungemeint. Da grad kein anderer in der Halle war, sattelte ich kurzerhand ab und ritt ohne Sattel ( nachdem ich 3 Anläufe brauchte, trotz Hocker auf mein Pony zu kommen. Die Schneehose ist doch deutlich zu Dick!! (aber warm :love: )

Ich sitze ohne Sattel deutlich besser und ruhiger als mit Sattel. Schön zu wissen UND ich kippe so auch nicht nach vorn..Also nun 1x wöchentlich ohne Sattel reiten :thumbup: mal sehen, ob es was bringt :bounce:

Morgen will ich in den Schnee mit meinem Ponyken! Die Tage noch nutzen, wo ich tagsüber im hellen im Stall bin!

Stunde – Pony wieder besser drauf!

Gestern Abend hatten wir Stunde, und bis auf ein paar kleine Aussetzer war er recht frisch dabei und meinte wiedermal, er kenne einige grundsätzliche Dinge nicht *hrmpf* Das ist der Nachteil, wenn mein Ponymann ein paar Tage steht.. er glaubt er vergisst die Hälfte 😀

Wir haben also ein paar alte Baustellen wieder eröffnet und diese auch gleich als Hausaufgaben aufbekommen.. Unsere alten Bekannten “Hinterhandwendund” , In/Aussenstellung und ein Gangartenwechsel ohne das mein Ponyken anfängt zu klemmen.. das hatte er gestern wieder fast bei jedem Mal.. nachher am Ende lief er dann wirklich schön.

Und ich bin doch sehr froh, ihn nachgeschoren zu haben! Klar hat er geschwitzt, durfte sich Wälzen in der Halle nach dem Reiten und warm eingepackt gings dann zurück zum Stall.

Zuhaus war er trocken! nichtmal mehr feucht.. wirklich trocken *freu* dann gabs die Winterdecke wieder drauf und Abendessen.

Heut früh waren die 2 Nasen natürlich schon auf der Wiese, als ich endlich nach 8 am Stall war ( Erst ging die Garage nicht auf, und dann wollte mein Autochen nicht anspringen :rolleyes: ) Das Spritzen klappte erstaunlich gut. Glaub so langsam komm ich dahinter wie es für mich und Pony am entspanntesten ist. ( und mit welcher Spritze und welcher Nadel hihi )

Die 2 Jungs schneien bestimmt grad ein.. Mal sehen ob Tinki sie heut Abend wiederfindet ?(

Fotoshooting, Mäusebilder und Unterricht

Hab heut mal die ganzen Fotos von Meike angeschaut und die schönsten hochgeladen 🙂

Ihr findet sie unter “Fotos” oder hier: Gallery Fotoshooting

Meike hat meine Mäuse ja auch abgelichtet 🙂 zumindest 4 der 7: ( ich brauch auch ne Kamera mit verstellbarem Blitz :love: )

Oy

Jake

Flash



und Ari

Stunde am Mittwoch war doch sehr anstrengend für uns Beiden. Langsam wird der Unterricht wesentlich anspruchsvoller (also nicht, das es damals nicht anspruchsvoll gewesen wäre ;-)), was die Übungen angeht *puh* Aber man merkt doch deutlich, wie es uns Beiden nach mehreren Versuchen, oder in der nächsten Stunde, einfacher fällt und die Übung dann so klappt wie wir wollten. ( Beispielsweise große Volten im Galopp).

Es macht im Moment wirklich Spaß, den Zwerg zu reiten!
Spritzen klappt auch weiterhin gut. Wir sind bei Woche 7 meine ich.

Am Montag hab ich wieder Stunde. Vorgezogen, da ich ab Dienstag in Frankfurt/Neu-Isenburg bin auf Schulung. 3 Tage ohne Pony *wein* . Ich werds überleben…
Morgen oder Sonntag gehts zur Entspannung ins Gelände. Mal sehen wie das Wetter ist.

Prev Older Entries Next Newer Entries