wir sind gestartet

Die erste Spritze hat mein Pony eben ohne Wimpernzucken “über sich ergehen” lassen.

Und so schlimm war es auch nicht für mich 😉

Bin begeistert. Mal sehen ob das die nächsten Wochen so weitergeht.

Stunde und Hyposensibilisierung



Stunde war toll. auch wenn mein Pony recht gut geschwitzt hat trotz der Schur ( hätt ihn mal komplett scheren sollen 😀 ) an den Stellen war er nach dem wälzen schon fast wieder trocken. Der Rest dauert natürlich.. Aber Tinki war so lieb, und hat die Decke eben abgenommen.
Einfach viiiiel zu warm.. Es klappt mittlerweile alles wesentlich besser ! Wir haben natürlich noch einige Baustellen ( Betonung liegt auf “WIR” .. nicht nur mein Pony, auch ich ).

403 Forbidden
403 Forbidden
Thema “Hypersensibilisierung“. Mein TA hat mir heut das Serum mitgebracht. Ebenso nen halben Karton Spritzen und “Aufsätze” (wie auch immer ) und einen Behandlungsplan.
Ab Donnerstag spritze ich mein Pony jede Woche, 17 Wochen lang. So schwierig sah es nun wirklich nicht aus.. Ich werde berichten 😉

Hyposensibilisierung



Mein Tierarzt kommt heute und wir beginnen mit der Hypersensibilisierung/ Desensibilisierung. Bin mal gespannt, wie mein Pony die Spritzen annimmt und ob er mich das auch machen lässt….

Aber ich bin da ganz zuversichtlich, das es klappt! Dann muss es nurnoch helfen 🙂

Und weiter gehts

Wir leben nun seit einer Woche mit der Decke.

403 Forbidden


403 Forbidden


Die Schubbellei ist besser geworden, allerdings leidet die Decke an Brust und Kruppe was mir sagt, das er doch noch versucht sich zu scheuern (Kruppe war gestern sehr extrem).. vllt muss ich den Lecksteinhalter doch mal abmontieren den er zum schubbern auserkoren hat

Ansonsten kommt er super mit dem Ding zurecht, und mittlerweile klappt das anziehen auch wesentlich schneller :thumbup:

Am Wochenende auf der Sommerwiese:

Und am Montag nach einer Woche “Deckentragen”


openresty


openresty

Man sieht, er liegt viel 😀
Werde die Decke am Wochenende mal Waschen, ich bin eh mit Søren am Strand in St.Peter Ording, da soll es ja keine Viechereien geben :thumbup: (und im Notfall bekommt er da die normale Fliegendecke drauf wenn wir nicht unterwegs sind)

Gestern waren wir wieder zur Stunde in der Halle, direkt am Anfang Ponys Lieblingsübung (ha, schön wärs) Stehenbleiben:

Klappt jedesmal besser. Musste ihn nur einmal kurz wieder auf seinen Platz manövrieren nachdem er Zielstrebig auf die erste Pylone zusteuerte :pinch:

Galopp wird immer besser, und WENN er dann auch mal richtig ist ( es kommt ja schon desöfteren vor ) dann tut er auch so, als hätt er NIE was anderes gemacht

Kurz vorm Stall auf dem Deich

Es gab noch ne Dusche ( er durfte sich in der Halle wälzen, war auch ganz schön warm und wir beide am schwitzen ) und dann auch schon Abendessen.

Wir haben wieder einige HA für nächste Woche. Aber am WE ist totale Entspannung angesagt.. schön ruhig am Strand entlang.. Hach ich freu mich!

ET

Auf dem Paddock kam mir ET heut gähnend entgegen

Stunde war für uns Beiden sehr anstrengend.. und wir haben wieder einiges zum üben für nächste Woche ;)

Wieder am Stall angekommen gabs fürs Pony eine Dusche ( und ich hatte meine eben zuhaus ). Hab die Decke dann abgelassen damit er noch etwas trocknen kann, musste ja eh noch Füttern..

Hab sie ihm dann nachher während des Heufutterns angezogen: Ganz ohne Probleme! Er hat wieder seinen Kopf hingehalten und stand ganz Still bis ich den Kram aufm Hals sitzen hatte :love:

Dann konnte man auch weiter Heu futtern während Frauchen den Rest richtigtüddelt.

“Ich bin garnet da”

*mampf*

Hö?

Angetüddel die Zweite

Ich bin bisher super zufrieden sowohl vom Material, was sehr angenehm zu sein scheint, als auch von der Funktionalität.

Eingesaut hat er sie natürlich auch schon heut Nacht und tagsüber 😀 Die Beingummis sind nun so weit gestellt wie es geht. Bisher schubbelt nichts. Werd das aber beobachten.

Die Stehmähne leidet natürlich ein wenig.. naja sie ist halt bissl platt gedrückt. aber das wird sich auch wieder geben.. Werde sie am Wochenende etwas kürzen dann gehts bestimmt besser. Am Hals liegt die Decke nicht eng auf sondern in Falten, das ist sehr schön eigendlich.

Sören wird heute 6 Jahre alt! (und ich hab es bei dem ganzen Stress voll vergessen :S ;( ) Dafür gibts morgen ‘wiedergutmachBananen’.
Mein Freund war heut mit im Stall und wir waren nach dem Putzen auf dem Platz ‘Fussball spielen’. Wenn ichs schaff lad ich bei Zeiten das Video dazu hoch.

Danach wurd nochmal ausgiebig geputzt und die Decke wieder angezogen.. Diesmal mit Doku:
Ihr erinnert euch: sortieren und dann den Hals über den Kopf des Ponys…soweit die Theorie, hier die Praxis:

das Entgegenstrecken+Nase reinstopfen klappt schon beim zweiten anziehen

Dann den Hals rumtüddeln

und den Rest schonmal grade zupfen

Er hat es noch nicht aufgegeben.. vllt ists doch essbar :gruebel:

da sieht man schön die Flecken

Schlafanzug

Sørens Schlafanzug ist heut angekommen.. und ich hätte gern fürs nächstemal eine Anleitung “Wie ziehe ich das Ding dem Pony an – für doofe und unerfahrene”!

Ich glaub mein Pony hat mich echt für blöd erklärt heut.. Erstmal hab ich die Decke auseinander gefaltet um zu sehen was wo ist.. das war schonmal garnicht so einfach.. dann das Halsteil identifiziert.. okay das muss über den Kopf: gesagt getan, nach schieben, rucken, zubbeln und Sören davon abhalten das Stoffteil zu futtern hang es endlich über dem Ponykopf.. Pony sah nichts mehr, und ich merkte das es auf links war :ugly: Pony schnaubte nur

Also nochmal ausgezogen,nochmal geordnet, richtung herum um die Schnute, Pony testete wieder ob es vllt diesmal schmeckt :help: und ENDLICH war das Halsteil am Hals.. RICHTIG herum! ( Fazit: es passt auch sehr gut für Stehmähnenträger.. da ist sehr viel Platz :thumbup: )

So nun den Rest identifizieren.. Ahh der Bauchlatz ist an der Brust eingenäht.. gut zu wissen ( hatte mich schon gewundert und gegrübelt wie das funktioniert.. ( Ich kenne die Decken ja nur im “angezogenen” Zustand vom Foto.. Pony döst derweil.

Also Decke richtig getüddelt, Bauchlatz um den Bauch, oben festgemacht und dann die Beinschnüre eingestellt..

nun fehlte noch die Fliegenmaske und Pony war endlich fertig! (So langsam hatte der junge Mann auch keine Lust mehr)

So schlecht scheint er es nun doch nicht zu finden.. und ich bin doch sehr froh, so ein liebes Pony zu haben das einem vertraut, auch wenn er nichts sieht und komische Stofffetzen überall hängen nur nicht da, wo sie hingehören :pfeif:

Im Stall wurd er kurz beschnuppert von den andren und dann wars gut.. gab ja auch Futter. Sören schien nicht unzufrieden.. er bewegte sich ganz normal von Heunetz zu Heunetz und liess sich nicht stören.




Mir gehts gut

Die Decke scheint gut zu passen.. mit den Beinschnüren muss ich nochmal bissl rumspielen wie eng/weit etc.. genauso mit den Bauchgurten.

Ich hoffe nun, das die Decke morgen früh auch noch da ist, wo sie hingehört 🙂

warten…

hab gestern die schriftlichen Ergebnisse bekommen von meinem TA und wir haben länger über die Möglichkeiten geredet die uns bleiben.

Es ist noch kein typisches SE.. aber er wird zu 99% eines entwickeln da er jetzt schon so heftig (rk 2) auf die ganzen Stechtiere reagiert wo sie noch nichtmal ganz da sind.

Wir werden im September mit der Hyposensibilisierung / Immuntherapie starten.. ich merke dann ja im nächsten Jahr, wie es ausschaut bei ihm.. TA sagt die Chancen stehen bei einem jungen Pferd sehr gut! Er würde mir auf jedenfall dazu raten.

Wegen der Milben(Futtermilbe) wird das Heu weiterhin getaucht ( auch wenn der Huster im Herbst den Stall verlässt ) .. damit mein Pony sie net einatmet..
Den Hafer werde ich nun erstmal portionsweise einfrieren und schauen obs was bringt..es würd ja schon reichen, die Beutel ein paar Tage(?) einzufrieren und dann Luftdicht verschlossen im Stall zu lagern ?(
und eben erst kurz vorm Füttern in den Eimer zu kippen.

Obs auf Dauer machbar ist weiss ich nicht, aber erstmal hilft es bestimmt.. genau wie die Decke die schon bestellt ist.

Ich schmiere im Moment täglich, das scheint sehr gut zu helfen.. zudem hat er immer die Fliegenmaske auf. Decke müsste auch nun bald kommen…

Und dann heisst es mal wieder ‘warten’..

( oh wie ich dieses Wort mittlerweile hasse… )

Ergebnisse

Ich habe heute länger mit meinem TA geredet, da er eh auf dem Hof war wegen Hustenpferd, Ausschlagpferd und einem Hund ( Er meint so langsam, wir würden extra “sammeln” .. naja sonst lohnt es ja auch nicht 😉 geimpft wurd dann auch noch kurzerhand:  Søren wäre eh in 3 Wochen dran gewesen.. und da man am anfang einer Desensibilisierung(die ja evtl. im Raum steht ) nicht Impfen soll wenn möglich haben wir das vorgezogen.)

Sören hat noch kein typisches SE.. aber bei den Allergieergebnissen würde er in den nächsten Jahren eines entwickeln ( Reagiert auf alles was fliegt und Stechen kann.. am schlimmsten auf die Gnitzen ) Das schlimmste sind die Milben und Sauerampfer…

Ich treffe mich morgen nochmal mit meinem TA und gehe die Ergebnisse durch (hatte er heute nicht mit da kurzfristig bei uns reingeschneit) und schaue was wir nun wirklich machen..

Ekzemerdecke ist bestellt.
Zink(und weiteres) bekommt er ab sofort in Form von Keragard hinzu zum Futter.

Desensibilisierung steht im Raum. Er rät mir dazu, grade wegen dem beginnenden SE.. Dieses Serum enthält dann wohl alles, worauf er mit 2 oder schlimmer reagiert (Skala 0-5, 5 ist sehr schlimm.. Beispiel: Gnitzen sind bei ihm 2, Restliches Stechvieh größtenteils auch, Milben 4 :S ..)
Ich denke mal, ich werde es 2 Zyklen probieren ( 1 Jahr ) und merke dann ja im nächsten Jahr, ob es was gebracht hat oder nicht.. Er rät mir dazu, es auf jedenfall jetzt zu machen! Nicht erst in einem Jahr..eben weil es noch so am Anfang ist und man so “schlimmeres” verhindern kann.

Was die Milben angeht werde ich morgen mit ihm sprechen.. Ggf. werde ich Hafer+MiFu+Co portioniert in Gefriertüten packen, einfrieren und dann täglich eine Tüte mit zum Stall nehmen und dort wirklich erst kurz vorm Füttern in den Eimer kippen. ( Ich glaub wir brauchen ein größeres Gefrierfach :ugly: )

Ob getauchtes Heu was hilft weiss ich nicht. Zur Zeit tauchen wir eh wegen Lui(Chronischer Huster).. würden das dann eben auch beibehalten müssen.. nur obs hilft.
Ansonsten sind sie ja 6-7 Std auf Weide.. Stroh ist nur in Mini-kleinen Portionen vorhanden und wird höchstens mal beknabbert. ( die Klo-Ecke)

Morgen mal sehen..

Wir haben heut schon ne Stunde Sauerampfer ausgegraben… das war schon ein halber schwarzer Sack … und wir sind nichtmal annähernd vorran gekommen *umfall* .. gut rest ist nun verschoben.. bei der schwülen Hitze war auch nichts anderes möglich  Mistiges Zeug.. aber wenns hilft.

Bis die Decke da ist wird Pony täglich eingepüstert mit Anti-Fliegen/Mückenspray und weiterhin Schweif und Mähne eingeschmiert mit der Aldi-Lotion.. Wir haben heut im Baumarkt 2 Besenköpfe gekauft und diese in die Türen vom Offenstall gemacht.. denn da Schubbert er sich gern und ausgiebig. Er kennt die Besen eigendlich, ich hoffe er nimmt sie auch da an und schubbert sich da anstatt am Baum wo dann auch mal nen Ast im Weg ist 🙁

Mein Pony scheint wirklich mit mir “verwandt” zu sein… nicht nur die Reaktionen bei Stechviechern, auch die Reaktion auf Milben und generelle ‘Hautempfindlichkeit’.. wie der Herr, so * ..

Mal sehen wie das alles weitergeht..

Allergien, Empfindlichkeiten und sonstiges

Ende Mai war der TA bei uns zum Zähne machen. Aufgrund der anhaltenden Schubbelei meines Ponys hat er gleich Blut abgenommen und zum Allergietest ins Labor geschickt.

Er geniesst derweil das einschmieren und die “Massage”

und der Kopf wurd iiiimmer schwerer

Viel mehr war heut aber auch nicht anzufangen mit dem Kleinen ausser Wellness.. Es war (bis eben) so schwül hier, man schwitzte schon vom zuschauen.. Pünktlich zum Füttern fing es an zu regnen… und wurde mehr, und mehr.. und nun bin ich Zuhause und es gießt es in Strömen und gibt sogar ne Unwetterwarnung..

Mal sehen wie es morgen ist. Eigendlich müsste das Ponyken was tun :rolleyes: .. wir sehen es morgen

Prev Older Entries Next Newer Entries