Kurs bei Johannes Beck-Broichsitter

Der Kurs ist rum!
Wasserhindernisse war nicht, zumindest nicht von unten.. dafür leider von oben :rolleyes:

Kurz vor 9 erreichten wir den Johannenhof in Heist. Die Paddockboxen wurden bezogen und gleich gemeinsam über das Heu hergemacht

Kurze Zeit später trafen Dennis und Grande ein :love: Sie kennen sich noch :D

nachdem rumgealbert wurd, konnte man auch auf der andren Paddockseite gemeinsam das Heu vertilgen ( man was ein Luxus hihi )

Für uns gings los zur ersten Stunde. Pony völlig motiviert :D

Warmreiten draussen ( bei der Wärme und recht Schwüler Luft… )

Inventar auf dem Geländeplatz

Die Galoppbahn aussenrum

Hügel rauf

und wieder runter



Stunde war recht anstrengend.. in der Halle wars tierisch warm, und unsere aktuell größte Baustelle zeigte sich mal wieder von der besten Seite: Vorwärts :S
Nach ein paar Übungen klappte es deutlich besser. Pony und ich waren “durch”

Der Wasserschlauch schaffte beim Pony abhilfe, das Panieren tat sein übriges :D

403 Forbidden
403 Forbidden
Am Nachmittag hatten wir gemeinsam mit Tinki und Dennis unsere ersten Erfahrungen an Geländesprüngen. Pünktlich zum Beginn zog der Himmel sich zu, es donnerte und wurd dunkel und fing an zu tropfen. Wir standen grad am Wasserdurchritt und unsre Ponys weigerten sich strikt dort hinein zu gehen :D ( na gut.. etwas modderig war es schon, kann das ja verstehen hihi.. zusammen mit JBB ging Sören recht nah ran und beschnupperte das Wasser , wir beliessen es dabei und widmeten uns den Sprüngen.



Also ich muss ja sagen, nen Baumstamm im Gelände schön und gut :D aber dann mehrere Hintereinander bzw “freistehend” ist doch was anderes. Zudem, wenn es grade in Strömen giesst und dabei auch noch stürmt.. die Ponys wollten viel lieber ihren Hintern in den Wind drehen ;) nach 10 min war der Schauer vorbei.

403 Forbidden


403 Forbidden


Wir sprangen erst ein paar kleine einzelne und dann als “Parcour” hintereinander. Wir ritten durch eine Senke im Trab und Galopp, rein und raus, teils mit Sprung.
Ich finde, dafür das Sören und ich das zum ersten Mal gemacht haben war es ganz gut! Wir hatten zeitweise ein paar Meinungsverschiedenheiten was die Richtung angeht, und unser bekanntes Problem: “das Vorwärts”.. im Gegensatz zu Dennis und Tinki :hahaha: die hatte eher Probleme ihr Pony davon abzuhalten nach oben zu explodieren nach dem Sprung :hahaha:


openresty


openresty

Alles in allem bin ich sehr zufrieden! Habe ein paar Übungen an die Hand bekommen um den Zwerg mal wieder etwas mehr ins Vorwärts zu bekommen… wir Arbeiten drank!

Bilder vom Reiten gibts später.

Prev Next