Erstens kommt es anders…

So kann man ein Wochenende auch verbringen…



Samstag gegen 15:30 war ich am Stall, seit 15:00 Uhr waren die Pferde wieder auf dem Paddock. Eigendlich wollte ich im Roundpen longieren. Pony lies sich schon auf dem Paddock sehr hinterher ziehen.. Am Anbinder war er unruhig, trat sich gegen den Bauch, scharrte :huh: Äppelte, und wollte pinkeln. Hab ihn aufs Gras geführt, da tat er das dann auch. Am Anbinder war er wieder am scharren..Ich ging zum Roundpen mit ihm. Er geht rein, wälzt sich, und bleibt liegen und stöhnt… spätestens da war es völlig klar :hanghead TA nr 1 angerufen: Mindestens ne Stunde, TA 2 ( die Vertretung meiner normalen TA die grad im Urlaub ist ), ist im Nachbarort, max 30 min. Also TA 1 wieder abgesagt.

403 Forbidden
403 Forbidden
Am Putzplatz sagte unsere SB, das es einem weiteren Pferd auch net gut ging. Ich sagte ihr, dass die TA schon unterwegs wäre wegen Sören. Pony wurde in die Halle gesteckt, ging 2 Meter und legte sich hin und blieb liegen. Colosan und Notfallzeug hatte mein Pony bereits drin. Wir packten das zweite Pferd dazu und ich ging mit beiden spazieren.. Sören wälzte sich mehrfach und beide Ponys rülpsten um die Wette.

Die TA war wirklich fix da, kurz etwas verwirrt über 2 Patienten. Sie untersuchte Beide und stellte fest was wir schon vermuteten: Gaskolik



Es gab Schmerzmittel und Buscopan und beide sollten sich noch etwas bewegen. Alle 2 Stunden kontrollieren, auch gerade Nachts und wenn was ist, gleich anrufen. Logisch.

403 Forbidden


403 Forbidden


Kurzerhand entschloss ich mich, die Nacht im Reiterstübchen zu verbringen. Denn Nachts 4-5x die 10km nach Haus zu fahren, um dann vielleicht mit Glück 30 min zu schlafen und dann wieder 10 km zum Stall zu fahren.. Aehm.. nein.


openresty


openresty

um 5 fuhr ich nach Hause, um 19:30 wieder hin. Sören hatte hunger, war ansonsten aber wieder einigemaßen drauf. Ich longierte ihn 15 min und er durfte 2 Hand voll Heu fressen. Wieder ab nach Hause, Abendessen, Klamotten packen und um 21:30 wieder zum Stall. Kurze Longeneinheit mit Gasantrieb :freu

Er fand die 2 Hände voll Heu völlig untertrieben!
Mit unserer SB sprach ich noch kurz und legte mich dann gegen 23:00 Uhr aufs Sofa im Stübchen. Schlafen war irgendwie nicht so wirklich.. irgendwie war ich dann zumindest eingeschlafen, als der Wecker klingelte :sleep

Beide Ponys waren ansprechbar, recht gut drauf und hungrig :D sie standen beide im Fresständer und bekamen dort ihre Heuportion. Um 3 war ebenfalls alles ruhig.

Sehr heller Mond, sternenklarer Himmel. Die Stirnlampe brauchte ich garnicht. Die Pferde waren alle relativ ruhig, bis auf 2 die nicht glauben konnten was ich da um die Zeit im Paddock rum laufe *g* und das einfach nur fürchterlich fanden.

Um 5 Uhr lag 90% der Herde auf den Matten, was ein Bild :love: Sören lag, aber aber gleich wach und gierte nach dem Heu, er fand sein Frühstück am Bett echt klasse. Kenzo stand ein paar Meter weiter. So wartete ich, bis die Halme vetilgt waren und hielt die (neu)gierigen anderen Nasen davon ab, den beiden das Heu zu klauen.

Um 7 war unsre SB mit dabei. Beiden Jungs gings gut. Sie bekamen ihre Halsbänder wieder um und durften wieder Heu aus den Automaten holen.Bei herrlichstem Sonnenschein und schon 13° packte ich meinen Schlafsack und fuhr nach Haus und schlief von 8 bis 11:30 wie ein Stein :ohnmacht

Mittags war ich wieder am Stall. Sören stand im Heu und mampfte fröhlich. ich entschied mich für etwas Wellnessprogramm. Schweif+Mähne Waschen ( war eigendlich eh für den Tag geplant wegen Turnier,.. nötig war es sowieso ;)) fand Pony nich sooooo toll. Aber er durfte anschliessend auf die Wiese! Kaum war er durchs Weidetor durch, galoppierte er buckelnd los, drehte noch eine Runde um die Wiese, begrüßte hier und da ein Pferd und dann gabs endlich Gras.

Sina und ich haben echt gelacht als wir das gesehen haben, es schien ihm deutlich besser zu gehen!

Frisch gewaschen, frisch paniert, glücklich

Nach 30 Minuten sammelte ich ihn wieder ein, fand er doof. Wir gingen direkt 45 min spazieren und in der Halle musste er dann noch kurz Traben und Galoppieren.

Auch wenn Kraftfutter und Weidetor gesperrt waren, musste er es direkt ausprobieren als er zurück auf dem Paddock war. Er dackelte danach ins Heu und freute sich, das es auf ging.

Wiese gehts nun heute mit 30 min weiter, dann alle 2 Tage um 15 min erhöhen, bis wir auf 3 Stunden sind. Da wird er dann erst mal bleiben, bis alle Wiesen einmal abgefressen oder gemäht sind…. Mal sehen ob er dann noch wieder seine 4 Stunden bekommt oder ob ich ihn so lasse.

Abends war ich nochmal am Stall und hab die weiteren Tage mit unserer SB besprochen.

Bin völlig kaputt :ohnmacht alle 2 Stunden schauen schlaucht doch ganz schön… grade ist man eingeschlafen, klingelt der Wecker :pinch: aber die Stunden zuhause hab ich immerhin gut gepennt, und gestern abend gings auch fix mit einschlafen.

Turnier am Wochenende hat sich natürlich erledigt… einerseits schade, andererseits: Lieber ein heiles & gesundes Pony!! So werd ich als Fahrer und TT Sina unterstützen. Irgendwas will nicht, das wir nochmal gemeinsam nach Luhmühlen fahren ;( letztes Jahr hatte sie nen gelben Schein, dieses Jahr mein Pony :pinch:

Ich finde, das Tierarzt-Pensum hat Sören für dieses Jahr nun auch erfüllt…. hoffentlich hält er sich dran!

Heut Mittag fahre ich hin, werde ihn locker etwas reiten und danach gehts für mich auf nach Paderborn wg der Arbeit. Aber morgen Abend bin ich schon wieder da *puh*

:winke

Prev Next