Rallye 01.10.2016



Am Samstag waren wir auf der lang geplanten ( 2015 – Zwischen Weihnachten und Neujahr beim Griechen in Elmshorn :lol ) Rallye in Otis Heimat Hof Hausschild. Bereits vor 4 Jahren war ich zusammen mit Sina und Hakim dort. Dieses Jahr wollte Steffi auch endlich mal die Rallye selbst starten, und nicht wie sonst, von der Orga-Seite aus :)

403 Forbidden
403 Forbidden
Für Sören und mich ging es um 8 am Stall los in Richtung Süden. Netterweise war unsere Startzeit erst nach 12 als letztes Team, so musste ich nicht vor dem aufwachen aufstehen. Entgegen der Wetterprognosen sah der Tag wirklich toll aus (und blieb es!)



Ohne Stau und nur mit einer unplanmässigen Umleitung am Eidersperrwerk erreichten wir nach gut 2 Stunden den Hof. Pony durfte sich erstmal die Beine vertreten auf seinem Extrapaddock (mit Unterstand! voll toll).

403 Forbidden


403 Forbidden


Dieses Jahr war die Rallye das erstemal eine Motto-Rallye: “Helden eurer Kindheit”…Anfangs dachte ich “Ohje… nääää” – Naja wenns gefordert ist, dann aber richtig…. Nach einigem überlegen entschieden wir uns für Anton und Rüdiger von “Der kleine Vampir” :love:


openresty


openresty

Pony wurde bemalt und geschmückt. Eigentlich wollten wir Otis auch noch mit Knochen versehen… aber trotzdem das Aluspray fast neu war, streikte es schon beim vorletzen Ponybein :roll.. Also gab es nur ein Skelettpferd. ( Ja ich weiss, der eine Knochen hinten ist nicht ganz so anatomisch korrekt :lach: ). Steffi hatte extra jemanden zum Schminken für uns organisiert :lol… was hatten wir da schon für einen Spaß im Reiterstübchen :D :D

Fertig sah das ganze dann so aus :)





Die Stationen waren wir immer nicht einfach, aber durchweg tolle Ideen, hat Spaß gemacht!!
Die Kostüme wurden an jeder Station bewertet.
Angefangen mit Reifenschleppen über Hindernis, Slalom und Gassen sowie “Plattdeutschen” begriffen ( ich hab da ja so versagt… Aber Steffi kannte immerhin einige :respekt )

Weiter ging es auf dem Trailplatz. Uns wurde ein Stein gezeigt mit einem Loch, und gefragt, wie so ein Stein genannt wird. Richtig wäre gewesen: “Hühnergott”.. Wussten wir nicht. Innerhalb von 1,5 Minuten mussten verschiedene Hindernisse überwunden werden. Pro Hinderniss gab es Punkte und Extrapunkte.

Flattervorhänge ( mit Schläuchen und Ketten), 2 Tonnen mit einer Latte (ähnlich der “Mühle”) die Latte musste an einer Seite aufgenommen werden und dann mit Pferd eine Runde um die Tonne gedreht werden.

Anschliessend die Brücke, Tor, aufnehmen einer Kartoffel auf dem Löffel und dann über 2 Cavalettis ( mit Luftballons und bunten Kreppstreifen drappiert, flatterte toll im Wind :lol ) .. mit der Kartoffel gab es extra Punkte. Leider haben wir die Kartoffel über dem zweiten SPrung verloren :lol aber wenn ich bedenke, dass wir ewig nicht gesprungen sind war das wirklich toll und ohne Diskussion :bussi .

Steffi und Otis waren auch klasse! Eleganterweise ist Steffi erstmal so ans Tor geritten, dass sie dann Rückwärts durch musste :geil Warum einfach wenns auch schwierig geht hihi. Am Luftballonsprung zögerte Otis kurz, aber als ich mit Sören neben ihm her ritt fasste er sich ein Herz und sprang mit Steffi und Kartoffel drüber :love:

Wir verliessen den Hof zur nächsten Station. Hier mussten wir Länder nennen und dann mit den letzten Buchstaben des Landes ein neues benennen. Ich glaub sooo schlecht waren wir hier garnicht, Steffi hat das Land mit “d”, mit den 2 Wörtern, sehr nett umschrieben. :peitsch ich hatte da echt nen Brett vorm Kopf kurz

Anschliessend bekam Steffi eine Spaghetti in den Mund, ich eine Maccaroni…. und dann war einfädeln angesagt. :aah Es hat fast geklappt!! aber leider nur fast ;) die Ponys standen wie eine eins… es lag an uns ;)

An der nächsten Station mussten wir aus 10 Sprichwörtern die 3 richtigen benennen und anschliessend vom Pferd aus verschieden große Luftballons mit Darfpfeilen abwerfen.

Anschliessend sollte Steffi die größten deutschen Inseln benennen und ich, ob diese in der Nord- oder Ostsee liegen… damit nicht genug, ich musste währenddessen vom Pony absteigen, seine Hufen auf einen Pappteller stellen und wieder aufsteigen. Und Pony war so geil :dance: Die Hufen standen wie einbetoniert auf den Papptellern! Volle Punktzahl! Das haben wohl vor uns nur wenige Teilnehmer geschafft :augenbrauen:

An der 6. Station warteten Sören und Kathrin sowie Dusty auf uns :yeah :knuddel
Hier galt es, mit einem kleinen .. aeh… xylophon? Kinderlieder zu spielen, der Partner musste diese erraten. “Alle meine Entchen” war ja einfach. Hänsschen klein klappte auch direkt nach den ersten Tönen. Lediglich “Hopp hopp Hopp, Pferdchen lauf Galopp” brauchte 2 anläufe :lol hier fehlte aber auch eine Taste! Und “Hoppeldihopp Pferdchen lauf Galopp” war doch fast an der richtigen Lösung :lach:
Als Spiel waren 4 Sprungständer im Quadrat aufgebaut, auf jedem hang ein Hut/Kappe. Wir mussten nun nacheinander in einer bestimmten Zeit jeden Hut auf den nächsten Ständer setzen.
EEaaaasy sagten die Ponys :]

Die nächste Station fand ich total cool! Eine Kiste mit leeren Colaflaschen, die Deckel waren in den Bäumen auf verschiedenen Höhen an Schnüren angebracht. Wir mussten nun mehrere Flaschen nehmen und diese an den Deckeln befestigen. Tolle Idee! Die Zeitgrenze erreichten wir nichtmal annähernd :sar:

Dann galt es, ein Glas mit Eicheln zu schätzen.
Die letzte Station im Gelände war garnicht so einfach. Die Theori: Das Vater-Unser aufsagen, war easy… Wobei die Version mit Vampirgebiss im Mund auch lustig war :respekt an Steffi
:hahaha: ich hab nach den ersten Sätzen aufgegeben *sabber*

Anschliessend mussten wir mit dem Fahrrad fahren, das Pony neben uns… Pro Gangart gab es 3 Punkte… Schritt und Trab waren ja easy, auf den letzten Metern konnte ich das Pony dann doch noch überreden, ein paar Galoppsprünge zu zeigen :yes (haben vor uns nur 2 Teams geschafft :thumbsup: ) ich hatte eher bedenken, dass das Pony mir abzischt ;) aber völlig
unbedenklich… Pony blieb bei mir :kiss

Wir führten die knapp 15 Minuten zurück zum Stall. Dort stand noch Ringreiten auf dem Plan ( Schande über mich,… keinen Ring getroffen ) dafür hat Steffi beide eingesackt :top
Die Frage nach den aktuellen Politikern und deren Funktion lassen wir lieber unkommentiert..*hust*

Knapp 4 Stunden waren wir unterwegs. Bei schönstem Sonnenschein und fast immer blauem Himmel.

Søren war froh, dass er wieder in seinen Paddock durfte. :D

Wir entspannten mit den Anderen bei Getränken und Kuchen und luscherten schonmal auf den “Siegertisch”, auf dem viele Ehrenpreise warteten. (Es waren sogar soviele, dass auch alle Helfer noch etwas abbekamen. Total toll!!)

Dann ging es endlich zur Siegerehrung. Steffi und ich belegten ganz knapp den 1. Platz bei der Kostümwertung :thumbsup: :top
UND den ersten der Rallye, mit über 20 Punkten abstand zum zweiten Platz :wow :respekt
damit hätten wir echt nicht gerechnet!!

Voll toll. Die zweite Rallye, die Søren,Otis, Steffi und ich gewonnen haben :thumbsup: Team Fjord halt :D
Mit Hakim und Sina haben wir diese Rallye 2012 auch gewonnen 8) Ich hab Ingo gefragt ob ich in 2 Jahren wiederkommen darf… er meinte “Logo!” :)

Zusammen mit den Hofbesitzern sowie Kathrin, Sören und Steffi waren wir abends noch nett beim China Garden essen und saßen anschliessend noch länger bei Steffi im Wohnzimmer.

Alles in allem ein gelungenes Wochenende!!
Danke :kiss

Prev Next