‘Schaaf meets Fjord’ part 2 – Oder wie Hannes Søren auf dem Kopf rumtanzt

Hannes konnte es eigendlich ( nachdem er aus seinem kleinen Koma erwacht ist ) garnicht mehr abwarten, bis es endlich in den Stall ging..
Dort angekommen half er mir kräftig beim Putzen von Søren. ( hust.. ich hoffe es hat niemand eine Pferdehaarallergie ;-) aber mit Hunden hat der Herr Schaaf ja auch schon gekuschelt :))

Und dann konnte es losgehen.. Hannes wollte unbedingt mit ins Gelände! Seine erste Idee war es, sich einfach mit dem Gurt an den Sattel zu binden. aber schon nach den ersten paar Schritten merkte er, das es vielleicht doch keine so gute Idee war.. ( sehr wackelig würd ich sagen )

Suchbild, wooo ist das Schaaf? :D

Seine Idee war ja, das ich gehe, und er reitet… aber irgendwie konnt ich mich damit doch nicht so ganz anfreuden.. auch wenn er frecherweise schon auf dem Sattel platz genommen hatte :D

Ich schlug ihm dann doch vor, eine Satteltasche zu holen, das er darin bequem platz nehmen konnte.. das schien dann doch überzeugend, und wir konnten endlich los!

so sah das ganze dann im Gelände von oben aus *g

Als ich Hannes fragte, was er am lustigsten fand sagte er natürlich “der Galopp!” Auch wenn wir auf der Strecke kurz unterbrechen mussten, da links auf einer Wiese Kühe standen, und mein Pony erstmal zur Salzsäule erstarrte Oo (wir hatten natürlich wohlwissend vorher durchpariert.. wir wissen ja was sonst passieren kann ).. Nachdem Pony sich dann wieder in Bewegung gesetzt hatte gings auch flott weiter.

Nach einer guten Stunde Ritt durchs Moor waren wir wieder am Hof :-) und als ich den Sattel wegbrachte und wiederkam, war Hannes nicht mehr da *yiks* ein Blick rund rum ums Pony.. ein Blick nach oben… und siehe da…

Hannes fängt an, Søren auf dem Kopf rumzutanzen :D

Wie auch immer er da hoch gekommen ist ..

Hufvergleich:

Und zum Abschluss noch ein Bild

Noch weiss Hannes nicht, wohin es als nächstes geht.. Also wer dem Herren Schaaf als nächstes für ein paar Tage eine bleibe bieten will, soll sich einfach in den Kommentaren verewigen :-)

Prev Next

8 Comments

  1. Benni
    Jun 16, 2009 @ 11:58:01

    Das Ohrenbild ist echt schaaf! :)

  2. Vangelis
    Jun 16, 2009 @ 17:56:40

    hehe ,

    super das ist doch mal ein spass :-)
    Der Hannes hat es doch eigendlich ganz gut … kommt durch die halbe welt underlebt so schöne Dinge. Ob Ponny das gern gemacht hat? *schmunzelt*

  3. 4 Tage Regenwetter oder wie die Zeit vergeht! - p7blogger - Bueroblog
    Jun 16, 2009 @ 18:15:29

    [...] Nachdem die Flyer fertig waren und in die Druckerei gingen war es schon 16 Uhr. Eigendlich wollte ich schon um 15 Uhr (nach der Mittagsschlafzeit) dem Rasen an die Halme gehen, aber es zogen schon wieder komische dunkle Wolken auf und ich musste befürchten das es wieder zu Regnen beginnt. Also lies ich es vorsichtshalber doch sein und verschob wiederum um einen Tag. Da scheint es Hannes, welcher sich ja nun schon ein paar Tage im Norden austobt, besser gehabt zu haben. Den er vergnügte sich mit Ponny und wagte einen ausritt. [...]

  4. Mike
    Jun 16, 2009 @ 19:36:41

    Komisch, sonst will Hannes bei solch gefährlichen Aktionen immer sein das von Thomas gesponsorte Gurtzeug anlegen. Aber Hannes schaut glücklich drein – scheint ihm ja echt Spass gemacht zu haben :)

  5. Kathi
    Jun 16, 2009 @ 20:36:16

    Na auf dem ersten Bild hatte er es ja schon an :-) nur in der Tasche brauchte er es dann wirklich nicht hihi..

  6. Mike
    Jun 17, 2009 @ 14:40:21

    Ja, jetzt wo ich mir den Beitrag nochmal genau anschaue habe ich auch entdeckt das Hannes seinen Klettergurt angelegt hat – scheint er mittlerweile richtig gut drauf zu haben.

  7. Kirstin
    Jun 17, 2009 @ 14:55:37

    Also ich würde mich nun hier auch als “Nanny” von Hannes gerne bewerben wollen. Endlich funktioniert mein Blog auch wieder, so dass Hannes nicht im Nirvana landet.
    Was ich bieten kann? Hmm, jede menge Erlebnisse in der großen Stadt. Verpflegung und vieeeeeeeeeeeeeeel Spaß.

  8. Martin
    Jun 17, 2009 @ 20:49:29

    Ich würde dem Hannes gerne ein wenig im Bus mitfahren lassen, wir würden uns einige Städte anschauen und er könnte mir bei Wartezeiten Gesellschaft leisten :)
    Ausserdem könnte er, wo er schonmal in Aachen ist, auch den Marco besuchen und danach am nächsten Wochenende gleich als Geburtstagsüberraschung mit zu Jens kommen und sich von dem dann Münster zeigen lassen!

    In diesem Fall würde Hannes zweimal ohne Bewerbung weiterwandern, und von Jens dann wieder per Bewerbung auf die Reise geschickt werden!