Wie alles begann



Meinen ersten wirklichen Kontakt mit Sören hatte ich Ostern 2006. Wir waren in Nausen mit Bennis Eltern und auch desöfteren drüben bei seinen Besitzern und mit den beiden Fjordstuten unterwegs. ( Sørens Mama Mona(Mikena) und ‘Tante’ Astrid )

403 Forbidden
403 Forbidden
Weihnachten 2006 waren wir wieder dort. Søren(geboren am 15.6.04) mittlerweile schick herangewachsen und er stand zum Verkauf. Da ich mir in der Ausbildung kein Pferd leisten kann, dies aber ein Wunsch ist den ich mir sehr sehr gern erfüllen möchte sobald ich im ‘richtigen’ Arbeitsleben stecke, und meine ausbildung zu dem zeitpunkt sich ja mehr oder weniger ( naja 1 1/2 jahre ) sich dem ende neigte sah ich ihn aus anderen augen. 2 1/2 war er ca zu der Zeit.

Bisher hatten einige Interesse.. aber der richtige war wohl nicht dabei.



Ich hab zu der Zeit mich bissl mehr mit ihm beschäftigt, mal geputzt und “longiert”.. aber die Zeit war natürlich viel zu kurz. Ich mag ihn irgendwie…


April 2007

403 Forbidden


403 Forbidden


Ostern waren wir wieder in Nausen. gleich am zweiten tag bin ich rüber zu ihm. er kam direkt zum Zaun und stuppste mich an. groß ist er geworden und entwickelt sich super.


openresty


openresty

Juli 2007
Nun im Sommer haben wir es doch geschafft Bennis Eltern ein paar Tage zu besuchen. Sören steht mittlerweile der Größe “seiner” beiden Stutis in nichts nach.

Er wird regelmäßig mit ein paar Mal die Woche für kurze Zeit gearbeitet und er kennt schon nen Sattel auf seinem Rücken. Ansonsten steht er viel auf der Wiese und geniesst das Leben.

Nächstes Jahr um diese Zeit (Ja! ein Jahr ist es nurnoch :)) Sofern er bis dahin nicht verkauft wurde *hoff* wäre er ca 4, ideales alter um langsam mit der arbeit unter dem reiter anzufangen.

Mal sehen was die Zeit bringt. Warten ist doof 🙂

September 2007

Unser spaziergang war eigendlcih total toll…bis auf 3 kleine Ausnahmen.. (später mehr)
haben auch nette Fotos geschossen, auch wenn mans nicht glaubt.. es hat bis auf diese ausnahme der einen stunde den ganzen tag geregnet. ( u.a. auch als Tinki und ich mit Lui und Dennis unterwegs waren -.- ich liebe regenmäntel!)

Die Kugel mit Beinen kam uns auch entgegen, genauso wir Tante Astrid (“WIIIE der bekommt Leckerlies?”)

am anfang war der dicke echt ruhig.. wir sind zur wiese von lui und dennis gegangen um mal hallo zu sagen.

als dennis dann doch etwas aufgeregt hinter ihm herrannte wollte er mit.. und ich auch.. bis zum weg oben hatte ich ihn wieder unter kontrolle und wir gingen im schritt weiter

nen halben km weiter hat er das nochmal versucht aber auch vergeblich.. da war ich schneller ;D

im wald schien dann endlich mal die sonne:

und mit blick in die kamera:

mal wiehern vllt ist da irgendwo noch ein pferd *g

den berg hoch zum Feld war er ganz lieb.. dann Plötzlich packe ihn irgendwas ( lila grasbüschel oder baumstumpfmonster? man weiss es nicht ) und er rannte in einem affenzahn los.. leider kam ich nicht schnell genug mit und eine seiner hinterhufen landete in meiner kniekehle.. ( oder irgndwo da jedenfalls is das ding ganz schö dick und tut weh ;)) unten am friedhof haben ihn passanten ( die wir vorher schonmal getroffen hatten *g ) eingesammelt und angebunden.. arschkeks der echt mal.. der rückweg war echt entspannt *g pferdi etwas aufgeregt und geschwitzt

das Problem ist das er das mit dem losrennen schon ab und an mal bei den besitzern gemacht hat.. die haben einfach nicht mehr die kraft ihn zu halten und lassen dann lieber los 😉 2 mal hab ich es geschafft aber beim dritten mal war ich einfach nicht drauf gefasst und hab ihn lieber laufen lassen.. hufen tun sich nich gut auf der haut..

das muss er einfach lernen das das nicht geht.. weihnachten werd ich dasselbe nochmal machen. also ohne losrennen hoffentlich *g

das wird schon.. jung, hat seinen eigenen kopf, fjord eben *g das er noch vieeel lernen muss war mir ja vorher klar

rein aus interesse haben wir am sonntag sein stockmaß gemessen. 145cm! das ist für mich auf jeden fall sehr gut bei den langen beinen *g vllt macht er noch ein wenig. mit 3 wächst er ja auf jeden fall noch etwas. würd mich freuen

Oktober 2007

Zum ende meiner Praxisphase in Hamburg hab ichs dann dochnochmal geschafft “meinen” Dicken zu besuchen.. Wir haben ein wenig im Roundpen gemacht und aufm Hof, anhalten, seitwärts, rückwärts,.. halt einfach auf den achten der neben einem geht *g

blaue Tonnen und komische grüne gummibälle haben wir auch gefunden aber die haben ihm reichlich wenig gemacht 😀

Er war auch eigendlich echt lieb. kann man nicht anders sagen

Einmal dicken bauch Zeigen .. naja woher solls weg sein *g

schönes foto.. nur das ohr müssten nach vorn

die komischen blauen tonnen die ihn so garnicht interessierten

und ein abschlussfoto

vor Weihnachten werd ich ihn wohl nun nicht sehen 🙁 wieder so eine lange zeit in der viel passieren kann..

Dezember 2007

Es ist soweit. Ich war mit meiner Schwiegermama fast 3 Stunden bei den Besis von Sören. Erstmal das schicke neue Halfter ausprobieren das ich von meinem Freund zu Weihnachten bekommen hab. Es passt und steht ihm auch find ich =)

Wir haben uns preislich geeinigt, und Anfang März kommt der Dicke zu mir. sofern mit der Aku ( Ankaufsuntersuchung ) alles klar geht und das Wetter mitspielt.

Bin zwar doch ein wenig über den max. Preis rausgegangen den ich mir eigendlich gesetzt hatte.. aber die Beiden haben schon recht 😉 vorallem: wenn ich woanders hin gegangen wär hätt ich mind. nen 1000er draufgelegt.. insofern passt das schon. Für das Pferd auf jeden fall.

Bei ihm weiss ich woran ich bin, wo er aufgewachsen ist, ich kenn seine Ma gut, seinen Dad kenn ich zwar nur ausm Internet und vom hörensagen her aber gut, ist auch i.o.

Bevor ich nachher sag: ‘scheisse hättst es mal gemacht’ ich kenn mich doch 😉 er ist halt der richtige.. nicht ich hab ihn gesucht. sondern er mich scheinbar.. letzes jahr.. als ich noch garnicht wirklich an “eigenes pferd” gedacht hab 😀

mal sehen ob das alles klar geht so. ist noch einiges zu klären. aber es wird schon werden 🙂 dann gehts ab nach hamburg zu dennis und lui

AKU im Februar verlief super .. mehr dazu hier

Seit dem 2.3.2008 steht Sören nun bei mir in Hamburg und bewohnt zusammen mit Lui und Dennis einen netten Offenstall in Moorburg.

er hat sich direkt am ersten Tag sichtlich wohl gefühlt.. *hust* Seepferd *hust*.. klick